Turnierformat

Der Begriff Turnierformat oder Turniermodus beschreibt grundsätzlich den Ablauf eines Turniers. Tennisturniere für Jugendliche und Erwachsene werden fast ausnahmslos im Single Elimination Format (KO-System) ausgetragen. Ziel dabei ist es, den besten Spieler bzw. das beste Team zu ermitteln. Dies hat zur Folge, dass die leistungsstärksten Spieler immer auch die meisten Matches im Turnierablauf absolvieren. Für leistungsschwächere Spieler ein sehr unpassendes Format weil sie dadurch oft nur ein oder zwei Matches im gesamten Turnier spielen und der Zeitaufwand dafür für Eltern und Spieler oft in keinem Verhältnis steht.

Colorball Challenge

Die Colorball Challenge bietet allen Kindern nach Möglichkeit immer die gleiche Anzahl an Matches im Turnier. Daher gibt es auch kein Ausscheiden nach einem oder auch mehreren verlorenen Spielen! Nur so erhalten alle Kinder die gleichen Möglichkeiten sich zu entwickeln. Ein Turniersieger wird bei der Colorball Challenge grundsätzlich nicht ermittelt.

Die Turniere der Colorball Challenge werden abhängig von der Teilnehmerzahl und der ausgeschriebenen Turnierdauer entweder in 1 oder 2 Turnierphasen ausgetragen.

Besteht das Turnier aus nur einer Turnierphase, so werden die Kinder in einer entsprechend großen Round Robin Gruppe zusammengefasst und spielen innerhalb ihrer Gruppe Round Robin (Jeder gegen Jeden). Die Größe der Round Robin Gruppe wird dabei vom Turnierleiter so gewählt, dass durch die Gruppenspiele die angestrebte Mindestanzahl an Matches je Spieler im Turnier erreicht werden kann.

Besteht das Turnier aus zwei Turnierphasen, werden die Kinder in der ersten Turnierphase in Round Robin Gruppen gelost und spielen innerhalb ihrer Gruppe Round Robin (Jeder gegen Jeden). Nach Absolvierung der Gruppenspiele und je nach verbleibender Zeit, bestimmt der Turnierleiter den Ablauf der zweiten Turnierphase. In dieser werden die Spieler entweder wieder in neuen Round Robin Gruppen zusammengeführt oder es werden einzelne „Folgematches“ zusammengestellt. Dabei können auch Doppel-Matches ausgetragen werden. Die angestrebte Mindestanzahl an Matches je Spieler ergibt sich in diesem Fall aus den Matches der ersten und zweitenTurnierphase.

Round Robin

ROUND ROBIN (RR): Bezeichnet ein Turnierformat, bei dem die Spieler, abhängig von der Teilnehmerzahl, entweder in eine oder mehrere Gruppen gelost werden und innerhalb der Gruppe "jeder gegen jeden" (Round Robin) spielen.

Werden die Spieler in mehrere Gruppen gelost und soll ein Turniersieger ermittelt werden, so müssen im Anschluss an die RR-Gruppenspiele auf jeden Fall noch weitere Matches ausgetragen werden.

Die Ermittlung eines Turniersiegers stellt allerdings nicht das Ziel der Colorball Challenge Turniere dar.

Infos zur Round Robin Tabellenberechnung

GRUNDLAGEN ZUR BERECHNUNG DER PLATZIERUNGEN IN EINER ROUND ROBIN TABELLE

  • Für jedes gewonnene Gruppenpiel wird ein Punkt vergeben.
  • Bei Punktgleichheit von zwei oder mehr Spielern werden ausschließlich die Spiele der betreffenden Spieler zur Ermittlung der Rangfolge eben dieser Spieler herangezogen. Sind es zwei Spieler, entspricht das dem Ergebnis der direkten Begegnung.
  • Sind mehr als zwei Spieler punktgleich, wird zur weiteren Ermittlung der Rangfolge die Satzdifferenz und danach die Game/Punktedifferenz herangezogen. Lässt sich dadruch ebenfalls keine Rangfolge erzielen, belegen die Spieler die gleichen Endplatzierungen in der Tabelle.
  • Muss aus irgendeinem Grund ein Gruppensieger ermittelt werden, so kann dieser entweder durch Los oder durch zusätzliche Spiele ermittelt werden.Die Entscheidung darüber obliegt dem Turnierleiter.
  • Tritt ein Spieler zu einem Spiel nicht an (w.o.), so wird kein Ergebnis dieses Spielers gewertet. Das bedeutet, alle Ergebnisse dieses Spielers bzw. gegen diesen Spieler bleiben unberücksichtigt und der Spieler ist automatisch letzter in der Gruppe.
  • Gibt ein Spieler während eines Spiels auf (ret.), so wird das Ergebnis vervollständigt in die Wertung genommen (z.B. Aufgabe bei 3:2 bedeutet 4:2, 4:0 in der Tabelle).
  • Werden aus irgendeinem Grund Spiele im RR-Raster nicht ausgetragen, werden die Endplatzierungen aller Spieler in der Tabelle in Klammer angezeigt. Hinweis: Die Tabellenberechnung erfolgt in diesen Fällen ausschließlich nur auf Basis der tatsächlich erfolgten und eingetragenen Spiele. In keinem Fall können unvollständige RR-Raster zur Feststellung einer Endwertung herangezogen werden.

ERGÄNZENDE REGELUNG FÜR DIE BEWERTUNG EINES MATCH-TIEBREAKS IN DER ROUND ROBIN TABELLE

  • Wenn zur Feststellung einer Platzierung die Anzahl der gewonnenen Sätze herangezogen werden muss, so ist ein Match-Tiebreak (MTB) als 1:0 Satz für den Sieger des Match-Tiebreaks zu werten.
  • Muss weiters zur Feststellung einer Platzierung die Anzahl der gewonnenen Games herangezogen werden, so ist ein Match-Tiebreak (MTB) als 1:0 Games für den Sieger des Match-Tiebreaks zu werten.